Language
Helske

Wie kann ein gelegentliches Heizen der Garage mit Hilfe von Nano Coat System beschleunigt werden?

Garagenräume werden oft auch als Werkstätten für die Meister im Haus genutzt. Ist eine Garage lange Zeit ungeheizt und besteht auf einmal eine Notwendigkeit, diese auf Zimmertemperatur zu heizen, geht dies nur langsam und es wird viel Energie dabei verbraucht. Wollen Sie die Einheizzeit verkürzen und gleichzeitig Energie sparen, denken Sie vorbeugend und behandeln Sie die Wände mit dem aktiven Baustoff Nano Coat System®.

Der speziell entwickelte Baustoff Nano Coat System® der Firma HELSKE® beruht auf dem Prinzip der Nanotechnologie. An den Wänden bildet sich eine Art Thermoreflexionsschicht, durch die die Wärmestrahlung zurück in den Raum reflektiert wird. So verringert sich die zum Einheizen notwendige Zeit. Darüber hinaus sparen Sie, wenn Sie den Baustoff hinter dem Heizkörper auftragen, durch die Reflexion der Wärme noch mehr. An diesen problematischen Stellen kommt es nämlich am häufigsten zu einem Entweichen von Wärme - überflüssigerweise wird die Wand erwärmt. In einem Jahr schaffen Sie es auf diese Weise, in Kombination mit einer geeigneten Wärmedämmung bis zu 35 % Energie zu sparen, und zwar sowohl beim Heizen als auch beim Kühlen.

Das Nano Coat System® ist gleichzeitig auch eine wirksame Vorbeugung gegen Schimmel. Der Baustoff ist nämlich so entworfen, dass er Feuchtigkeit durchlässt, wodurch das Risiko einer Schimmelbildung und Allergien gesenkt wird. So können Sie ganz einfach und ohne große Ausgaben langfristig für ein ideales Mikroklima in der Garage sorgen.



An welchen Stellen der Garage soll der Baustoff angewandt werden?

Tragen Sie das Nano Coat System® hinter den Heizkörpern auf, damit die Wärme zurück in den Raum reflektiert und nicht durch die Wände weitergeleitet wird. Tragen Sie es ebenfalls auch in der Umgebung des Garagentores auf, da gerade dort ein Entweichen von Wärme und eine Wasserdampfkondensation stattfindet, was durch das Nano Coat System verhindert wird. Tragen Sie es auch auf alle Umfassungswände (Fassaden, Außenwände) sowie auf Stellen auf, an denen Wärmebrücken bestehen. Ein Vorteil des Systems ist auch die Anwendung auf nicht saugfähigen Untergründen wie Kacheln, Fliesen, Marmor, Glas u. Ä. - somit können Sie es auch an unzugänglichen Stellen und Ecken von Räumen, die oft von Schimmel befallen werden, auftragen.
 

Nano Coat System® besteht aus: 

Nano PT - ist eine Tiefgrundierung, die das Grundlage stabilisiert. Es wird auf saugfähigen kohäsiven Oberflächen verwendet und mit einem Pinsel oder einer Rolle aufgetragen. 

Nano AM - wird auf allen anderen Oberflächen verwendet, auf denen Nano PT nicht verwendet werden kann. Also auf nicht saugfähigen kohäsiven Oberflächen wie Glas, Eisen und andere. Es wird mit Pinsel oder Roller aufgetragen. 

Nano TC - es dient zur Reparatur von Löchern, Fugen und kleinen Unregelmäßigkeiten in der Dicke von 3 - 4 mm. 

Nano Coat Home® - die Finalschicht des Baustoffs, die mit einem gezahnten Edelstahlglätter auf die vorbereitete glatte Oberfläche in der Dicke von ca. 2 mm aufgetragen wird. Nach dem Ausreifen wird die Oberfläche mit Schleifpapier abgeschliffen. 


Es wird in dieser Reihenfolge angewendet:  

1. Nano PT oder Nano AM,

2. Nano TC, wenn es zur Reparatur der Oberfläche notwendig ist.

3. Die Finalschicht Nano Coat Home®.

More products

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Ihr Ansprechpartner für Fragen über HELSKE Energy Save®.

ccs@helskeenergysave.com